Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

herrschaft:streitkraefte [2012/04/11 15:28] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Die Streitkräfte ======
  
 +Der Krieg ist eine traurige Notwendigkeit, die Zeitalter haben dies deutlich gezeigt. Kargath, mein geliebtes Kargath, ihm mangelt es nicht an Ruhe, noch an Kraft, doch so hell der Phönix auch leuchtet, zuweilen Bedarf es seiner Klauen, und das ist der Punkt an welcher die Armee übernimmt. Am Schwerte zu dienen, bedeutet sein Land zu lieben und den Kampf nicht zu scheuen. Der kargathianische Schwertträger dient Mutterland und Licht. Verteidiger des Volkes, Heerbann des Königreiches sind sie. Sie bemannen unsere Festen, sie sichern unsere Grenzen, wachen über die Torngaard und tragen das Feuer der Rebellion. 
 +Doch die Wege am Schwert sind mannigfaltig, unterschiedlich an Gestalt und Geist, wenn auch nicht an Seele. Der Ordensmann trabt wider den Feind, gewappnet durch Schwert, Glaube und Krone. Er flankiert den Ritter des Reiches, welcher edel an Worten ist, an Taten und Blut. Dort kämpft der Protektorenwaibel, Erbe der ältesten Rebellion, kämpft freiwillig, kämpft für den Phönix, kämpft bis in den Tod. Dort erhebt sich die Adelsmacht, Banner der geschworenen Schwerter. An den Grenzen marschieren die Läufer über die Dornen, unermüdlich und wachsam, wehren die Wilden und hüten die Täler. Der Jünger des Schlachtenwächters, die Standhafte des Elbenvolkes, die arkanen Protektoren, selbst die Todgeweihten - sie alle bilden unsere Wehr. 
 +Die Königin unter den Disziplinen aber, dass ist die Phönixgarde. Denn ihr obliegt es das Herz des Reiches, unseren König, ob mit Wort oder Schild, zu schützen.
 
herrschaft/streitkraefte.txt · Zuletzt geändert: 2012/04/11 15:28 (Externe Bearbeitung)
 
RSS - 2007 © Designed by Oscar M. Lage - Userlinux HeadQuarters